Zertifizierte Sicherheitsschuhversorgung

SicherheitsschuhOrthopädische Schuhzurichtungen können bei erworbener oder angeborener Behinderung der Füße notwendig werden. Die Kosten hierfür können leicht mehrere hundert Euro betragen. Sie werden je nach den entsprechenden Voraussetzungen von verschiedenen Kostenträgern übernommen. Dies können z. B. die gesetzliche Rentenversicherung, die gesetzliche Unfallversicherung, die Bundesagentur für Arbeit sowie die Integrationsämter sein.